Hallo, ich bin Karolin

Sporttherapeutin

Präventionsexpertin

Ernährungswissenschaftlerin

Achtsamkeitspraktizierende

Naturliebhaberin

Mama

Ex-Volleyballprofi

Ehemals Recruiting &

HR-Marketing Spezialistin

Warum ich?

Weil ich diese Situation sehr gut kenne.

Nach aussen hin war alles gut. Aber den Zugang zu mir hatte ich verloren. Gestresst vom eigenen Leben. Vom Leistungsprinzip. Der Spass ging flöten und die Sinnhaftigkeit auch.

Es erfordert einen sicheren und neutralen Rahmen, viel Empathie und absolute Präsenz, um an die Kreisläufe unserer Gedanken und Gefühle und auch unseren Körperempfindungen heranzukommen, in denen wir festhängen.

“Ich bin mehr als mein Gedankenfirlefanz.”

– Was mein Motto für mich bedeutet. –

Laut Duden wird unter Firlefanz ein “lustiger Springtanz” verstanden. Ich sehe dabei ein Wollknäuel, das in sich verknotet ist. Auf spielerische Art und Weise. Dieses spielerische Element kenne ich bereits aus meiner Kindheit sehr gut. Ich liebte Ballsportarten, wie Tischtennis, Badminton und Tennis – Die Kombination aus Spiel, Strategie und Wettkampf faszinierte mich. Schliesslich zog es mich zum Volleyball, welcher bis zu meinem 25. Lebensjahr einen zentralen Stellenwert in meinem Leben einnahm.  Er ermöglichte mir ein Sportstipendium in den USA. Zuletzt spielte ich bei Voléro Zürich auf nationaler und internationaler Ebene.

Der Gedankenfirlefanz kam danach. Nach dem Abschied aus der Sportszene gelangte ich in die Business-Welt – aus Neugier. Ich arbeitete mehrere Jahre in der Rekrutierung und im HR-Marketing. Dort sah ich anfangs viele Parallelen zur Sportwelt. Doch lernte ich schliesslich auch Seiten dieser Welt kennen, die für mich herausfordernd waren.

Und der Gedankenfirlefanz verknotete sich immer mehr. Was mache ich hier überhaupt? Wer bin ich? Wer möchte ich sein?

Gefangen in meinen eigenen stressigen Gedanken, merkte ich, dass ich in eine Sackgasse gelangt war. Da musste erstmal einiges in meinem Kopf entwirrt werden. Und da merkte ich, wie gestresst ich war. Von meiner persönlichen Erwartungshaltung und dem Druck.

Schliesslich nahm ich mich aus dieser Welt raus und richtete meinen Blick wieder auf die Themen, die mich wirklich interessierten – der Mensch in seiner Ganzheit. Das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit. Denn diesen Bereich fand ich schon immer spannend. Aus diesem Grund habe ich ursprünglich Sportwissenschaften mit Fokus auf Prävention und Rehabilitation studiert. Später folgte noch ein Studium der Ernährungswissenschaften und die tiefe Auseinandersetzung mit unserem Nervensystem und der Psychologie.

Heute möchte ich mein Wissen und Erfahrungswerte weitertragen. Und andere den Raum geben, Zugang zu ihrem eigenen Stress zu finden. Und dabei zu erkennen, damit besser umzugehen.

R

Thinking Partnership-Kurs

Foundation der Coaching-Methode

‘Time to Think’ nach Nancy Kline

2020, Marion Miketta, Berlin

R

Weiterbildung in MBSR

Mindful-Based-Stress-Reduction-Program

2019, Center for Mindfulness, Zürich

R

Weiterbildung in Sport and Coaching

2018, Othmar Buholzer, ETH Zürich

R

Studium in Nutrition and Health (MAS)

2016 – 2018, ETH Zürich

R

Studium in Sports Leadership (M. Sc.)

2007 – 2008, Richmond, USA

R

Studium in Prävention und Rehabilitation (Dipl.)

Sportwissenschaften

2003 – 2007, TU München

Mitglied des BGB

Berufsverband für Gesundheit und Bewegung

2020, Schweiz

Berufsverband für Gesundheit und Bewegung

Karolin Schneider

 

karolin@gobeyond.ch

+41 79 262 2579

Zürich, Enge

Karolin Schneider, Stressregulation, Stress, Natur

Bilder: Suse Heinz